Archive for : Januar, 2015

post image

Bierfabrik: Neues Bier und Herrengedecke!

Ein wenig kurzfristig, ich weiß. Aber dennoch sollte es natürlich erwähnt werden.

Heute Abend stellt die Bierfabrik eine neue Sorte Bier vor. Hierzu gibt es einen Tap-Take-Over in der MAPUbar in Neukölln. Der Spaß beginnt um 20:00 und es gibt noch mehr zu feiern. Denn erstens wird eine leider immer mehr in Vergessenheit geratene Getränkekombination mit im Vordergrund stehen – das Herrengedeck bestehend aus einem Bier und einem Korn. Und wem das jetzt noch nicht Grund genug ist, heute Abend in der MAPUbar einzukehren dem sei gesagt, dass zudem Sebastian von der Bierfabrik auch seinen Geburtstag feiert.

Zusammengefasst:

Wann?
Heute den 30.01.2015

Wo?
MAPUbar
Schierkerstr. 35
12051 Berlin

Was?
Ein neues Bier der Bierfabrik, Herrengedecke und Sebastians Gebrutstag

Werden wir da sein?
Ist die Frage ernst gemeint!?

post image

Urban Chestnut zieht es nach Deutschland (zurück)

Urban Chestnut kennen sicher die meisten von euch, denn die Brauerei mit Hauptsitz in St. Louis USA ist bereits eine feste Größe im Craft Beer Geschäft. Gründer Florian Kuplent, der selbst aus Deutschland stammt und auch hier das Brauen lernte, zieht es nun zurück in die Heimat.

Heute gab man bekannt, dass man die kürzlich geschlossene Brauerei „Bürgerbräu Wolznach“ gekauft habe und dort zukünftig brauen wird. Einen genauen Zeitpunkt für die Eröffnung gibt es noch nicht, es soll aber bereits dieses Jahr der Fall sein. Florian Kuplent: “I’m really looking forward to the synergies we will realize and the fun we will have importing & exporting beer back and forth from the U.S. and Germany…I’m more than anxious to get the Urban Chestnut Brauerei up and running!”. Außerdem: “Since my apprenticeship as a teenager at Erharting Brauerei, I’ve always dreamed of owning my own brewery in Bavaria, […] I’m thinking we might be a little crazy opening our third brewery in 5 years, which is much sooner than we planned, but the Wolnzach opportunity was too good to pass up.”

Ähnlich wie bei Stone Brewing will man die Brauerei dazu nutzen, die eigenen Biere in Deutschland und Europa besser vermarkten zu können, aber auch um lokale Spezialitäten zu brauen, die dann wiederum in die USA exportiert werden. Außerdem wird es der Dreh- und Angelpunkt für den In- und Export der Biere und auch Rohmaterialien von Urban Chestnut.

Mitbegründer David Wolfe sieht es eher sachlich, aber nicht minder euphorisch: “In considering different ways to grow Urban Chestnut in Germany and in Europe as a whole, we believe the U.S. craft beer model of ‘local’ is a more than viable strategy. Actually owning and operating a brewery in Bavaria will provide us with a solid platform for growth via direct interaction with local beer drinkers and with beer drinkers visiting the Hallertau region during their beer pilgrimages.”

Wir sind auf jeden Fall gespannt, was für neue Biere uns Urban Chestnut präsentieren wird, wenn die Brauerei erstmal in Betrieb ist.
Wenn sie es schaffen wie geplant noch 2015 mit dem Brauen beginnen zu können, hätten sie somit auch Stone den Rang als erste US-Craft-Brauerei in Deutschland abgelaufen. Die Chancen stehen auch gut dafür. Während in Berlin Mariendorf ein altes Gaswerk noch komplett umgebaut werden muss, steht in Wolznach bereits eine Brauerei, die nur noch etwas angepasst werden muss.

post image

Wurst & Bier! Ein „must be there“ 2015! Update!

Man nehme zwei der besten Erzeugnisse, handwerklich hergestellt von experimentierfreudigen Menschen, einen riesigen Pulk von Interessenten, packt alles in die Markthalle Neun und schüttele es kräftig durch – und schon hat man Wurst & Bier. Eins der Events 2015 auf das ich mich schon sehr freue. Und es ist nicht einmal mehr lange hin. Am 08.02.2015 ist es schon so weit, das zweite Wurst & Bier findet statt. 

Und ich denke, ich spreche auch im Namen von Hannes wenn ich sage, alleine bei dem Line Up von 2014 bekommt man richtig Lust auf Wurst und Bier.

Aber worum geht es eigentlich?
Bei Wurst & Bier handelt es sich um einen Markt auf dem Brauer und Metzger aus Berlin und Brandenburg ihre Ware präsentieren, die wie erwähnt handwerklich hergestellt wurde. Eine Art der Erzeugung, die aktuell einen wirklichen Boom erlebt und uns viele hervorragende Produkte beschert. Unterstützt von Slow Food und Heidenpeter´s bin ich überzeugt, es kann nur ein geniales Event werden und wir freuen uns schon jetzt euch alle dort zu treffen und uns auszutauschen.

Eintritt?
Frei!

Werden wir da sein?
Aber Hallo!? Was für eine Frage.

Update

Die teilnehmenden Brauereien wurden nun bekannt gegeben:

Aus Berlin:

Bierfabrik
Heidenpeters
Brewbaker
Flessa Bräu
Hops&Barley
Rollberger
Schoppebräu
Vagabund
Spent
Flying Turtle

Aus Deutschland:
Ale-Mania
Hans Müller Sommelierbier/ Hans-Craft
Buddelship
Brewcifer
Pax Bräu
Kehrwieder
Freigeist
Braustelle Köln
Riedenburger
Wildwuchs

Special Gast aus Polen:
AleBrower

Klingt gut, klingt lecker, klingt nach einem hervorragenden Event. Und schon freuen wir uns noch mehr. Kann das nicht schon morgen sein?